Mazedonien in Öl - Ausstellung von Sasha Petkowski


Pillgram (MOZ) Mit etwas Bangen erwartet Monika Schüller die Malereien für die neue Ausstellung in der Hofgalerie, die am Sonntag, um 15 Uhr, eröffnet werden soll. Die Werke des serbischen Künstlers Sasha Petkowski sollten längst angekommen sein, die Zeit für das Aufhängen der Ölbilder drängt. "Wir wissen nicht woran es liegt und hoffen nur, dass sie demnächst eintreffen", sagte Wolfgang Schüller auf Nachfrage. Die Schau mit dem Titel "Facettenreiches Mazedonien" zeigt die farbenfrohe Vielfalt der südeuropäischen Kultur.

Sasha Petkowski, der an der St. Kliment Ohridski Universität in Mazedonien ein Kunststudium absolvierte, wurde 1977 in Serbien geboren, lebt und arbeitet in Mazedonien als freier Künstler. Er arbeitet vorwiegend mit Öl auf Leinwand. In der Grafik beschäftigt sich Petkowski mit Zeichnungen und Symbolen - realistisch und abstrakt. Außerdem ist der 40-Jährige im Schnitzen und Ikonographie bewandert. In seiner Heimat hatte er bereits mehrere Einzelausstellungen, ab 2005 beteiligte er sich bis heute an Gemeinschaftsausstellungen. In der Pillgramer Hofgalerie sind die eindrucksvollen Malereien bis zum 5. November jeweils an den Wochenenden, ab 15 Uhr, zu sehen.

Keine Kommentare