Schweiz: Sekundenschlaf - Mazedonier kracht gegen parkendes Auto

Weil er zu müde war zum Fahren, baute ein Mazedonier (54) einen Unfall. Knallte gegen ein parkiertes Auto. Nun ist der Führerausweis erstmal weg.


Am Dienstagmittag kam es in Winterthur-Seen zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein Mazedonier (54) auf der Endlikerstrasse stadtauswärts. Kurz  nach 12.30 Uhr verlor er die Kontrolle über sein Auto und krachte in ein parkiertes Auto. Er gab gegenüber der Polizei an, wegen Übermüdung am Steuer eingeschlafen zu sein. Der Lenker blieb unverletzt, es entstand aber Sachschaden in der Höhe von rund 30‘000 Franken.

Die ausgerückte Patrouille der Stadtpolizei Winterthur nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle vorläufig ab. Er wird wegen Fahrens in nichtfahrfähigem Zustand angeklagt. (jmh)

Keine Kommentare