MRT verliert Übertragunsgrechte für Nationalmannschaft an Serbisches Pay TV


Mazedonische Fußballfans sind über die Nachricht schockiert, der Staatssender MRT hat die Übertragungsrechte für die Spiele der mazedonischen Fußballnationalmannschaft verloren. Die Rechte sicherte sich der serbische Sender Sportklub, ein Pay TV Sender. Das heißt, keine Spiele der Nationalmannschaft von Mazedonien mehr im mazedonischen freien Fernsehen.

Die Qualifikationen für die Europameisterschaft 2020 und Weltmeisterschaft 2022, sowie die Duelle mit mazedonischer Beteiligung der neu eingeführten Nations League sind somit nur noch im bezahlbaren Fernsehen live zu verfolgen. Zum ersten mal in der Geschichte des mazedonischen Fußballs verschwindet die Nationalmannschaft von der freien Bildfläche.

Laut Meldung des MRT wurden sie bei der Ausschreibung der UEFA von Sportklub "überfahren", ausgesprochen: Sportklub bot wesentlich mehr Geld als der Staatssender der Republik Mazedonien will oder kann oder bisher zahlte.

Derzeit empören sich die Fans, sie vermuten das sie die Spiele ihrer Nationalmannschaft nur mit serbischen oder kroatischen Kommentar verfolgen können. Der Sender Sportklub strahlt sein Programm schon länger in Mazedonien aus, hat jedoch in siner Programmstrategie bisher keinen Platz für die mazedonische Sprache bei Übertragungen gefunden.

Die Fans hoffen das der Sender hier einlenkt und dementsprechend reagieren wird und den Service dann auf mazedonische anbieten wird. 

Keine Kommentare