Endet das Abenteuer Europa League mit Sieg für Vardar?


Heute Abend findet die erste historische Saison einer Mannschaft aus Mazedonien in der Europa League ihr Ende, der mazedonische Meister FK Vardar Skopje empfängt Rosenborg Trondheim BK.

Bisher konnte Vardar kein Spiel gewinnen oder wenigstens einen Punkt holen. Heute Abend will man diese Schmach auswetzen. Das Spiel hat keinen Einfluss mehr auf die Endtabelle der Gruppe L: Rosenborg ist vorletzter mit 4 Punkten, Vardar letzter mit keinen Punkt. Die Norweger haben auch keine Chance mehr auf ein weiterkommen, somit gleicht das Spiel im Vorfeld einem Freundschaftsspiel unter Wettbewerbsbedingungen.

Trotzdem gaben die beiden Trainer der Teams "offensive" Parolen aus. Die Norweger wollen von Anfang an offensiv spielen, Vardar lies verlauten gegen die "großen Kerle" aus dem Norden den Ball flach halten zu wollen um dann den ersten Sieg einzufahren. Zudem fordert Vardar Trainer Chedomir Janevski das seine Mannen mutig aufspielen.

Im Hinspiel kassierte Vardar eine 1:3 Niederlage, dabei gelang der erste Treffer in der Europa League (siehe HIER)

Keine Kommentare