Erdbebenserie in Dojran


Eine Serie von Erdbeben traf die Dojran-Region im Süden von Mazedonien am frühen Dienstagmorgen, die stärksten registrierten Beben ereigneten sich um 05:24 Uhr.

Das seismologische Observatorium der Fakultät für Naturwissenschaften und Mathematik in Skopje sagte, dass das Epizentrum des Erdbebens der Stärke 4,8 etwa 145 km südöstlich von Skopje sei.

Das Beben, das auch in Griechenland und Bulgarien zu spüren war, verursachte kleinere Schäden an Gebäuden in den besiedelten Orten in der Nähe des Epizentrums.

Keine Kommentare