Evans Bevot gewinnt 14. Skopje Marathon

Die 14. Ausgabe des Wizz Air Skopje Marathon endete am Sonntag offiziell und war dank der Organisatoren, Unterstützer und Teilnehmer in einer großartigen Atmosphäre abgehalten.



Tausende von Teilnehmern beendeten das Rennen auf 5km und den Halbmarathon in vollem Glanz, aber die Grandiosität des Wizz Air Skopje-Marathons wurde von den Marathonläufern selbst dargestellt. 

Der erste Platz ging an Evans Bevot, dessen Zeit lag bei 02:14,08, bei den Damen wurde Jadeida Karungu mit 02:51.24 Siegerin. Der zweite Platz in der männlichen Kategorie wurde von John Langat mit 02:14.59 erlaufen und Marija Vrajic belegte mit 03:02.00 den zweiten Platz. 

Der dritte Platz bei den Männern ging an Josea Kiprotich mit 02:28.58, und Andrijana Pop Arsova holte mit 03:05.04 in der weiblichen Kategorie Bronze. Mit dieser Zeit brach die Mazedonierin Andriana Pop Arsova den staatlichen Rekord in einem Marathon für Frauen.

In der Kategorie der mazedonischen Wettkämpfer des Marathon in der männlichen war die Top Drei Rangfolge wie folgt: Aleksandar Kiradziev (02:42.48), Marjan Bonev (02:48.33) und Kokan Ajanovski (02:54.41). Bei den Damen sah das Podest wie folgt aus: Andrijana Pop Arsova mit 03:05.04, Biljana Kiradzhieva mit 03:15.55 und Vesna Kiradzhieva mit einer Zeit von 03:32.16.

Diese hervorragenden Athleten aus Mazedonien konkurrieren seit Jahren und sind ein unverkennbarer Anreiz für alle, die sich in diese Disziplin wagen wollen.

Die 14. Ausgabe des Marathons stand wie gehabt unter der Schirmherrschaft der Stadt Skopje, der Delegation der Europäischen Union und der Agentur für Jugend und Sport der Republik Mazedonien. Der Skopje Marathon findet traditionell anlässlich des Europatags statt und wird von der ungarischen Billigfluglinie Wizz Wir gesponsert.

Keine Kommentare